Am 7. September war das Immanuel Seniorenzentrum Elstal zum 10. Havelländischen Seniorensportfest eingeladen. Dieses Sportfest wird von den Seniorenbeiräten und dem Kreissportbund Havelland sowie den einzelnen Gemeinden gemeinsam organisiert.

Per Bustransport ging es für zehn Bewohnerinnen und Bewohner sowie vier Mitarbeitende von der Bushaltestelle unmittelbar vor der Einrichtung zum Sportparkt nach Dallgow-Döberitz. Dort angekommen startete die Veranstaltung mit einem Auftritt einer Line-Dance-Gruppe sowie einer Ansprache durch die Organisatoren und den Leiter des Landratsamts. Anschließend blieb viel Zeit zum Ausprobieren von insgesamt 18 unterschiedlichen Disziplinen, darunter Kegeln, Leitergolf, Badminton, Wandern und Bogenschießen.

Für die Bewohnerinnen und Bewohner waren viele Aktivitäten vor Ort neu. Anfangs waren alle etwas zögerlich, jedoch siegte die Neugier und das Interesse, alles einmal zu probieren. So versuchten sich einige beim Bogenschießen oder am Lasergewehr, andere testeten ihr Können an unbekannten Rollgeräten. Alle hatten viel Spaß und der Tag wird lange in Erinnerung bleiben.

Zum Abschluss der Veranstaltung erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Medaille als Dankeschön, Urkunden folgen noch. Kaum im Seniorenzentrum angekommen, berichteten die sportlichen Damen und Herren den anderen Bewohnerinnen und Bewohnern von ihren Erlebnissen.

Gruppenbild Immanuel Seniorenzentrum Elstal beim Havelländischen Seniorensportfest
Die Neugier hat sich gelohnt: Gruppe des Immanuel Seniorenzentrums Elstal beim Havelländischen Seniorensportfest
Teilnehmerin des Immanuel Seniorenzentrums Elstal beim Havelländischen Seniorensportfest
Anfangs etwas ungewohnt, doch am Ende ein tolles Erlebnis für alle Teilnehmenden

Zurück